HÜFTE İMPİNGEMENT

Wegen der strukturellen Probleme der Hüfte während des Hüftgelenks werden die Bewegungen der beiden Hauptteile des Hüftgelenks durch einen abnormalen Kontakt miteinander verursacht.

Die Kante des Gelenkkopfes und die Kante des Femurkopfes werden nach einem bestimmten Winkel berührt, wenn die Hüfte zum Bauch hin gebogen wird. Im normalen Hüftgelenk ist dieser Kontakt sogar maximal weich, wenn das Hüftgelenk in Richtung Bauch gezogen wird, und an dieser Kontaktstelle befindet sich ein Knorpelring (Labrum), der das Hüftgelenk umgibt und den Kontakt weicher macht.

Wenn jedoch ein strukturelles Problem in der Struktur des Hüftgelenks besteht, ist dieser Kontakt während des Biegens der Hüfte abnormal, und ein übermäßiger Kontakt verursacht Aufprall, was im Laufe der Zeit Schmerzen und eine Störung des Gelenks verursacht.

Symptome

Die ersten Beschwerden sind plötzliche Schmerzen in der Mitte mit einigen Bewegungen. Mit der Zeit dauert der Schmerz länger. Bei manchen Patienten kann es zu einem Ruck und einem Klickgeräusch in der Leiste kommen. Die Schmerzen verstärken sich insbesondere nach Sport, intensiver und schwerer Arbeit und können eine Weile in Ruhe bleiben. Wenn sich die Verkalkung zu entwickeln beginnt, wird die Bewegung eingeschränkt, der Schmerz bleibt über die Jahre bestehen und es kann Nachtschmerz geben. Nach einer schmerzhaften Periode kann eine völlig schmerzlose Periode auftreten.

Diagnose

Der Leistenbereich ist ein Ort, an dem viele Probleme wie Hernien, gynäkologische Erkrankungen und Muskelprobleme gesehen werden. Es gibt Patienten mit Hüftkompression und Inguinalhernie – Operation der Eierstöcke.

Wie wird es diagnostiziert?

Ein erfahrener orthopädischer Chirurg erkennt und behandelt den Patienten mit einer hohen Hüftsteifigkeit. Dann sind direkte Röntgenfilme erforderlich. Direkte Filme zeigen weitgehend die ‚cam‘- und‘ pincer‘-Verformungen.

Dann wird MR gesehen. Es sollte beachtet werden, dass MR falsch arbeiten kann, wenn dies nicht auf guten Maschinen und zusätzlicher Software möglich ist. Selbst wenn die MRT unter geeigneten Bedingungen durchgeführt wird, darf nicht vergessen werden, dass 20% des Labrumbruchs weggelassen werden können. In solchen Fällen hat die Popularität dieser Methode abgenommen, da sie einen 20% igen robusten Labrumriss bei der Arthro-MR-Untersuchung aufweisen kann, die durch Injektion von Medikamenten in das Gelenk durchgeführt wird.

Behandlung

Nichtoperative Behandlung

Bei Patienten mit Kompression der Hüfte und leichten Verbrennungen sollten Beckenstabilisatoren in Zentren der sportlichen Rehabilitation gestärkt werden. Darüber hinaus können die Symptome in einer signifikanten Anzahl von Fällen anhaltend oder vorübergehend sein, wobei Medikamente aus der nichtsteroidalen entzündungshemmenden Gruppe als orales Ödem verabreicht werden.

Bei anhaltenden oder vermuteten Beschwerden wird eine intraartikuläre Injektion durchgeführt.

Yorum Yapın

× WhatsApp